Meister fertig!Was jetzt?

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Fachwirt (HwK)
Fachwirt (IHK)
Tech.Fachwirt (HwK)
Tech.Fachwirt (IHK)
Techniker
Betriebswirt (HwK)
Betriebswirt (IHK)
Tech.Betriebswirt (HwK)
Tech.Betriebswirt (IHK)
Bachelor
Master
ODER
Beamter werden mit Meisterbrief?

Existenzgründung

Selbständig als Meister mit Azubi oder ohne?

erste Aufträge finden

Expandieren Firma Vergrößern

Qualifiziertes Personal finden

Werbung

Bedarfshöchstsatz BAföG

Wie hoch der maximale Bedarf zur Förderung nach BAföG ausfällt, ist zum einen vom Ort und der Art der Ausbildung und zum anderen vom eigenen Wohnort abhängig.

Die Art der Ausbildungsstätte gibt an, ob man die Förderung zur Ausbildung, Weiterbildung oder zum Studium benötigt.

Wie sich die Höchstsätze genau staffeln, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

 

Förderungshöchstsatz BAföG

Eine Förderung in Teilzeitausbildungen wird für Lehrgangs- / Prüfungsgebühren und die Kosten für das anzufertigende Prüfungsstück geboten. Bei den erst genannten Gebühren liegt der Zuschuss bei 30 % und das Darlehen bei 70 %, bei den Kosten des Prüfungsstücks, ist es mit 50 % gleich verteilt.

Möchte man eine Förderung für eine Vollzeitausbildung erhalten, geht es vielmehr um die Kostenübernahmen von Lebenserhaltungskosten. Hierbei liegt der Zuschuss in jeder Situation bei 238,- € und der Restbetrag muss mittels Darlehen gefördert werden. Zur Staffelung der Höchstsätze ist es wichtig zu wissen, ob man alleine lebt, einen Ehe- / Lebenspartner oder Kinde hat.

Auch in diesem Fall können Sie der folgenden Tabelle die Werte entnehmen:

 

Freibeträge BAföG

Die monatlichen Freibeträge, die bei Ermittlung des BAföG Satzes anrechnungsfrei bleiben, beziehen sich auf die § 23, 25 und 29 des BAföG.

In der unten aufgezeigten Aufstellung können sie sehen, wie viel vom Einkommen des Auszubildenden, dem der Eltern und des Ehe- bzw. Lebenspartners und vom Vermögen bei der Berechnung unberücksichtigt bleibt.

 

Incoming search terms:

  • bafög höchstsatz