Meister fertig!Was jetzt?

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Fachwirt (HwK)
Fachwirt (IHK)
Tech.Fachwirt (HwK)
Tech.Fachwirt (IHK)
Techniker
Betriebswirt (HwK)
Betriebswirt (IHK)
Tech.Betriebswirt (HwK)
Tech.Betriebswirt (IHK)
Bachelor
Master
ODER
Beamter werden mit Meisterbrief?

Existenzgründung

Selbständig als Meister mit Azubi oder ohne?

erste Aufträge finden

Expandieren Firma Vergrößern

Qualifiziertes Personal finden

Werbung

In Deutschland ist BAföG eine staatliche Unterstützung für die Ausbildung von Schülern und Studenten. Möchte man eine solche Förderung erhalten, muss ein schriftlicher Antrag gestellt werden. Die vorgedruckten Formulare darf man ab dem vollendeten 15. Lebensjahr selbstständig ausfüllen, davor muss dies von einem Erziehungsberechtigten erledigt werden.

 

Zuständige Ämter für die Beantragung werden grob in Gruppen unterteilt. Zum einen das Amt für Ausbildungsförderung, das sich im Bezirk der Ausbildungsstätte oder am Wohnort der Eltern befindet. Zum anderen das Amt für Studenten an Hochschulen oder für Auszubildende, die an Kollegs, Abendgymnasien, Akademien und höheren Fachschulen Bildung erhalten.

 

Um den Antrag stellen zu können und die jeweiligen Formulare ausfüllen, können Sie diese unter verschiedene Quellen finden. Die offizielle BAföG Homepage bietet alle Dokumente zum online ausfüllen an, aber auch auf der Internetseite der betreffenden Hochschule oder der jeweiligen Stadt können Sie danach suchen.

 

Es gibt verschiedene Formblätter, die wie folgt nach Inhalten gegliedert sind:

  1. Antrag auf Ausbildungsförderung
  2. Bisherige schulische und berufliche Ausbildung
  3. Kinderbetreuungszuschlag (Anspruch besteht, wenn im Haushalt mindestens 1 Kind unter 10 Jahren lebt)
  4. Bescheinigung nach § 9 BAföG, in der vermerkt wird, dass der Auszubildende das Ausbildungsziel erreicht
  5. Einkommen des Ehepartners und der Eltern (nicht bei elternunabhängigem BAföG)
  6. Zusatzblatt für Ausländische Mitbürger (nur wenn weder Eltern noch Ehepartner deutsche Staatsbürgerschaft haben)
  7. Leistungsnachweis
  8. Antrag auf Ausbildung im Ausland (Zusatz für bsp. Auslandsstudiengänge)
  9. Antrag auf Aktualisierung des elterlichen Einkommens (gilt nur, wenn die Eltern weniger verdienen als im Jahr zuvor)
  10. Antrag auf Vorausleistungen (zu beantragen, wenn die Förderzahlung nicht rechtzeitig erfolgen kann

Zusätzlich zu den ausgefüllten Formblättern müssen auch Nachweise, wie beispielsweise Mietkosten- und Immatrikulationsbescheinigungen beigelegt werden.

 

Es empfiehlt sich immer genug Zeitraum einzuplanen, da die Bearbeitung eines gestellten Antrags meist 4 Wochen oder mehr betragen kann. Nach Bewilligung wird das Fördergeld am letzten Werktag des Monats gezahlt. Der normale Bewilligungszeitraum wird meist auf ein Jahr festgelegt, d. h. wird weiterhin eine Förderung benötigt, sollte man etwa zwei Monate vor Ende der Bewilligung einen weiterführenden Antrag stellen.

 
Formulare ausfüllen

Incoming search terms:

  • antrag bafög meisterschule kfz nürtingen
  • antrag für bafög meisterschule
  • Bafög antrag für meisterschule
  • bafög meisterschule beantragen